Kultur aktuell

Digitalisierungsprojekt "Digital Heritage" abgeschlossen

Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Archiv
© LDA Sachsen-Anhalt, Archiv

03.12.2018: Heute präsentierte Staats- und Kulturminister Rainer Robra zusammen mit Vertretern des Landesamts für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt die Ergebnisse eines der größten Digitalisierungsprojekte Sachsen-Anhalts. Innerhalb von nur 19 Monaten wurden alle Ziele des Projektes „Digital Heritage 2017/2018“ erreicht.

Mehr erfahren

22. Kinder- und Jugend-Kulturpreis ausgeschrieben

Das bild zeigt eine Jugendlich
(pixabay)

30.11.2018: Das Land Sachsen-Anhalt ruft dazu auf, sich am Wettbewerb zum 22. Kinder- und Jugend-Kultur-Preis 2018/19 möglichst zahlreich zu beteiligen. Der Wettbewerb steht in diesem Jahr unter dem Motto „Aufbruch! Modern denken!“.

Die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen haben die Aufgabe, sich mit dem Thema „Aufbruch! Modern denken!“ in kreativer Art und Weise zu befassen. Das Motto lässt sich auf alle kulturellen Inhalte und Ausdrucksformen anwenden und bietet Raum, in den verschiedensten künstlerischen Sparten (Malerei, Fotografie, Literatur, Musik, Film, Theater und Weitere) Spannendes zu erzählen, zu erfinden, zu gestalten und zu präsentieren.

Mehr erfahren

Herbst der Digitalisierung im Kulturbereich: Werk-Datenbank zur Bildenden Kunst ist online

Sven Pabstmann und Dr. Gunnar Schellenberger
Projektleiter Sven Pabstmann und Dr. Gunnar Schellenberger stellten in der Staatskanzlei das neue Online-Verzeichnis vor

19.11.2018: Kulturstaatssekretär Dr. Gunnar Schellenberger und Vertreter des Berufsverbands Bildender Künstler Sachsen-Anhalt e.V. (BBK) haben heute gemeinsam das Online-Projekt „Werk-Datenbank Bildende Kunst Sachsen-Anhalt“ freigeschaltet. Damit steht erstmals ein umfangreiches Onlineverzeichnis zum künstlerischen Schaffen in Sachsen-Anhalt zur Verfügung.

„Es ist wichtig, dass wir unseren Kunst- und Kulturbereich im Land zukunftsfähig machen. Die Digitalisierung bietet erhebliche Chancen, sowohl bei der Dokumentation als auch bei der Vermittlung von Kunst“, so Schellenberger.

Mehr erfahren

Landesmusikpreis 2018 für Zsolt-Tihamér Visontay

Das Bild zeigt den Landesmusikpreisträger 2018 und Rainer Robra
Zsolt-Tihamér Visontay und Rainer Robra

13.11.2018: Staats- und Kulturminister Rainer Robra hat am Dienstagabend den diesjährigen Landesmusikpreis 2018 an den international renommierten Violinisten, Zsolt-Tihamer Visontay verliehen. Vor rund 120 Gästen überreichte Robra im Festsaal der Staatskanzlei an den 1983 in Schönebeck geborenen Visontay die höchste Auszeichnung des Landes auf dem Gebiet der Musik.

Mehr erfahren

Menahem-Presslerpreis an Nachwuchsmusiker verliehen

Presslerpreisträger 2018: Denis Vinogradski und Kulturminister Rainer Robra
Presslerpreisträger 2018: Denis Vinogradski und Kulturminister Rainer Robra

13.11.2018: Staats- und Kulturminister Rainer Robra hat heute, 13. November 2018, in der Staatskanzlei und Ministerium für Kultur im Rahmen eines Festaktes den Menahem-Pressler-Preis an Denis Vinogradski verliehen. Der 15jährige Gitarrenspieler erhielt den mit 2.000 Euro dotierten Nachwuchsförderpreis als Anerkennung für dessen besondere Leistungen bei überregionalen Musikwettbewerbe.

Mehr erfahren

Kulturminister Robra bei Gedenkveranstaltung in Gröbzig

Kulturminister Rainer Robra bei der Vertragsunterzeichnung
Vertragsunterzeichnung in Gröbzig

12.11.2018: Staats- und Kulturminister Rainer Robra hat am Freitag, 09. November, zusammen mit Vertretern aus Politik und Gesellschaft in der Museumssynagoge Gröbzig an die gedacht. Im Rahmen der Veranstaltung wurde auch der zweijährige Zuwendungsvertrag durch die Vertreter des Landkreises Anhalt-Bitterfeld, der Stadt Südliches Anhalt, des Museumsvereins und des Landes Sachsen-Anhalt unterzeichnet. Der Verein Gröbziger Synagoge e. V. hatte das Museum nach dem Jahreswechsel übernommen.

Mehr erfahren

UNESCO-Urkunde für Naumburger Dom übergeben

Das Bild zeigt den MP bei der Übergabe
© Staatskanzlei/Jens Schlüter

21.10.2018: Mit einem Bürgerfest und einem Festakt hat Naumburg am heutigen Sonntag die Aufnahme des Naumburger Doms in die UNESCO-Welterbliste gefeiert. Höhepunkt des Tages war die feierliche Übergabe der UNESCO-Urkunde an das Land Sachsen-Anhalt. Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff zeigte sich hocherfreut, dass die Nominierung des Naumburger Doms erfolgreich war: „Die Landesregierung hat die Erhaltung und Vermittlung dieses einzigartigen Baudenkmals stets in besonderer Weise unterstützt, dies werden wir fortsetzen."

Mehr erfahren

Denkmalinformationssystem des Landes vorgestellt

Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt, Foto: Juraj Lipták
Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt

17.10.2018: Das Land Sachsen-Anhalt verfügt über einen außergewöhnlich reichen Schatz an Denkmalen. Mit dem heute von Staats- und Kulturminister Rainer Robra freigegebenen Denkmalinformationssystem können die bekannten Denkmale Sachsen-Anhalts erstmals zentral auf einer Karte dargestellt und grundlegende Informationen zu jedem einzelnen Denkmal abgerufen werden. In dem Kartendienst sind ca. 36.000 Baudenkmale und archäologische Kulturdenkmale in Sachsen-Anhalt zu finden.

Zum Denkmalinformationssystem

Kulturminister Robra warb in USA für Bauhaus-Jubiläum

Rainer Robra mit der Delegation

08.10.2018: Staats- und Kulturminister Rainer Robra hat vom 4. bis 8. Oktober 2018 in den USA für das Bauhaus-Jubiläum geworben. Begleitet wurde er von der Chefin der Stiftung Bauhaus Dessau, Prof. Dr. Claudia Perren. Der Minister hat in Chicago und Indiannapolis für den Wirtschafts- und Tourismusstandort Sachsen-Anhalt geworben und anlässlich des Tages der Deutschen Einheit zu einem Empfang eingeladen.

Zur Zusammenfassung der USA-Reise

Programm zum 13. Wittenberger Renaissance Musikfestival vorgestellt

Das Bild zeigt den traditionellen historischen Tanz
Historischer Tanzball

21.09.2018: Internationale Spitzenkünstler der alten Musik, Nachwuchsensembles und die gastgebende Wittenberger Hofkapelle erwecken die traditionsreichen Orte der Lutherstadt Wittenberg auch ein Jahr nach dem Reformationsjubiläum zu neuem Leben. Unter dem Motto „Klänge statt Klingen. Musik im 30-jährigen Krieg“ gedenkt das 13. Wittenberger Renaissance Musikfestival vom 26. bis 31. Oktober 2018 an die kriegerischen Konflikte des Dreißigjährigen Krieges und der daraus geprägten Musik. Der Ministerpräsident des Landes, Dr. Reiner Haseloff, übernimmt erneut die Schirmherrschaft.

Zum Programm