Menu
menu

Landesdenkmalrat Sachsen-Anhalt

Mit ca. 36.000 Bau- und Kulturdenkmalen, fünf UNESCO-Welterbestätten sowie zahlreichen historischen Gärten zählt Sachsen-Anhalt zu den denkmalreichsten Bundesländern. Oftmals sind diese Denkmale orts- und stadtbildprägend. Ein Arbeitsschwerpunkt der kommenden Jahre ist es deshalb, die Denkmalpflege als einen für die Gesellschaft wichtigen Identitätsfaktor zu stärken. Darüber hinaus sollen weitere Vorschläge erarbeitet werden, um Verfahrensweisen zum Denkmalschutz zu vereinfachen.

Nach § 6 Abs. 3 des Denkmalschutzgesetzes des Landes Sachsen-Anhalt beruft die oberste Denkmalschutzbehörde - seit 2016 die Staatskanzlei und Ministerium für Kultur - nach Anhörung des Denkmalfachamtes den ehrenamtlich tätigen Denkmalrat. Ihm gehören Sachverständige aus den Bereichen Denkmalschutz, Denkmalpflege und Archäologie sowie Vertreter anderer von Denkmalschutz und Denkmalpflege berührter Bereiche an. Aufgabe des ehrenamtlich tätigen Denkmalrates ist es, Anregungen und Empfehlungen bei Grundsatzentscheidungen in den Denkmalschutz betreffenden Bereichen zu geben. Die Denkmalbehörden sind verpflichtet, die Empfehlungen des Denkmalrates in ihren Entscheidungen zu berücksichtigen. Darüber hinaus schlägt das Gremium die Preisträger des Denkmalpreises vor, der alle zwei Jahre verliehen wird.

Die Mitglieder des Denkmalrates werden für die Dauer von fünf Jahren berufen. Der aktuelle Denkmalrat hat seine Arbeit im August 2017 aufgenommen.

Mitglieder des Denkmalrates

  • Prof. Dr. Rudolf Lückmann, (Vorsitz) Hochschule Anhalt (FH), Fachbereich Architektur, Facility Management und Geoinformation
  • Prof. Dr. Tobias Gärtner, (stellv. Vorsitz) Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg, Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas
  • Dipl.-Ing. Boris Krmela, Architekt für Stadtplanung
  • Brigitte Mang, Kulturstiftung Dessau-Wörlitz, Direktorin/Vorstand
  • Dr. Christian Philipsen, Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Generaldirektor/Vorstand
  • Guido Schwarzendahl, Bauverein Halle und Leuna e.G., Vorstand
  • Prof. Dr. Paul Zalewski, Universität Viadrina Frankfurt (Oder), Kulturwissenschaftliche Fakultät
  • Arndt Hünecke, Niedersächsisches Landesamt für Denkmalpflege, Justiziar
  • Dipl.-Ing. Uwe Runge, Malermeister und Restaurator im Handwerk
  • Elke Bergt, Landeskirchenamt der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Referentin Bau
  • Matthias Dreßler, Architektenkammer Sachsen-Anhalt, Mitglied des Vorstandes, Architekt
  • Bernhard Lohe, Landesheimatbund Sachsen-Anhalt, Vorsitzender Arbeitskreis Baukultur