Menu
menu

Kinder- und Jugendkultur in Sachsen-Anhalt

In Sachsen-Anhalt gibt es vielfältige Kulturangebote für Kinder und Jugendliche. Die Kulturelle Bildung im außerschulischen Bereich verdient dabei besondere Aufmerksamkeit. Zu den Schwerpunkten der Kinder- und Jugendkulturarbeit im Land Sachsen-Anhalt zählen die Kooperationsprogramme:

  • „Kultur in Schule und Verein“
  • „Schulen und Bibliotheken“
  • „Musisch-Ästhetische Bildung“ (Schulen - Musikschulen)
  • „KLaTSch“ (Kulturelles Lernen in Theater und Schule)
  •  „TASS“ Theater als Schule des Sehens (Grundschule und Theater)
  • „Kinder zum Olymp“

Von der Kulturstiftung der Länder wird alle zwei Jahre der Kongress „Kinder zum Olymp“ durchgeführt. Neben dem eigentlichen Wettbewerb (Schüler, Lehrer und ihre Partner aus Kunst und Kultur sollen gemeinsam innovative Projekte entwickeln) werden regelmäßig große internationale Kongresse durchgeführt, die das Thema „Kulturelle Bildung“ erörtern und bilanzieren sowie neue Impulse setzen. Der Kongress Kinder zum Olymp 2011 fand mit großem Erfolg in Dessau-Roßlau statt.

„Marktplatz Kultur-Schule-Wirtschaft“

2012 fand in Sachsen-Anhalt auf Initiative der Kulturstiftung der Länder das Pilotprojekt „Marktplatz Kultur, Schule und Wirtschaft“ statt. Ziel dieser Bildungsinitiative ist es, verbindliche Vereinbarungen, „Absichterklärungen“ zwischen Kultur und Schule sowie regionalen Wirtschaftsunternehmen für eine gemeinsame Umsetzung guter Projektideen abzuschließen.

Das Ergebnis dieses Pilotprojekts (in sechs Kommunen Sachsen-Anhalts) war so überzeugend, dass die Kulturstiftung der Länder beschloss, den Marktplatz als neues Format und regulären Bestandteil in das Kinder-zum-Olymp-Projekt aufzunehmen. Im November 2013 wurde ein neuer Marktplatz in Sachsen-Anhalt durchgeführt. Die Kulturstiftung plant derzeitig eine Ausweitung auf mehrere Bundesländer.

Der Kultusminister des Landes Sachsen-Anhalt verleiht jährlich einen Jugend-Kultur-Preis. Mit diesem Preis sollen herausragende kulturelle Leistungen und künstlerische Werke von Kindern und Jugendlichen gewürdigt werden.

Kulturangebote für Kinder und Jugendliche

Wichtige Impulse zur Entwicklung von Kinder- und Jugendkultur im Land Sachsen-Anhalt gehen von der Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Sachsen-Anhalt e.V. (LKJ) aus.
Die LKJ vertritt (als Dachverband und Interessenzusammenschluss der einzelnen Fachverbände) ihre Mitglieder gegenüber den zuständigen Behörden und politischen Gremien, ist Ansprechpartnerin für wirksame Öffentlichkeitsarbeit, verbreitet Informationen und vermittelt Kontakte.
Die LKJ ist landesweit anerkannter Träger der Jugendhilfe in Sachsen-Anhalt.

Im Land Sachsen-Anhalt gibt es vielfältige Kulturangebote für Kinder und Jugendliche. Die Kulturelle Bildung im außerschulischen Bereich verdient dabei besondere Aufmerksamkeit. Die Staatskanzlei und Ministerium für Kultur unterstützt insbesondere Projekte zur:

  • Entwicklung von künstlerischen Fähigkeiten, Kreativität und Fantasie
  • Vermittlung von interkultureller Erfahrung
  • Stimulierung eines ganzheitlichen sozialen Engagements
  • Schaffung von kulturellen Angeboten im ländlichen Raum.