Menu
menu

Filmkultur & Medienkunst

Sachsen-Anhalt konnte sich in den letzten Jahren zu einem attraktiven Film-Standort  entwickeln. Film hat hier einerseits kulturelle Relevanz und ist darüber hinaus andererseits auch ein Wirtschaftsfaktor. Von der Landesregierung werden Synergien zwischen Kultur und Wirtschaft systematisch angestrebt. Der Standort wird weiter profiliert und kann auch an kultur-historische Wurzeln anknüpfen.

Filmand Sachsen-Anhalt

Filmgeschichtliche Spuren finden sich in Sachsen-Anhalt vorrangig im Hinblick auf technische Innovationen und künstlerische Experimente. In der Filmfabrik Wolfen (heute Filmmuseum Wolfen) wurde zum Beispiel im Jahre 1936 der erste praktikable Farbfilm der Kinogeschichte hergestellt. László Moholy-Nagy experimentierte am Bauhaus Dessau und schuf unter anderem 1930 den Film "Lichtspiel Schwarz- Weiß-Grau". Außerdem wurden an Schauplätzen in der Region zahlreiche Filme (u.a. auch viele DEFA-Filme) gedreht. 

Seit 1996 setzt das Zentrum für Künstlerische Bildmedien bzw. die WERKLEITZ GESELLSCHAFT in Halle bei der Entwicklung von Filmkultur und Medienkunst in der Region wichtige Akzente. Der WERKLEITZ e.V. wird vom Kultusministerium institutionell gefördert.

Kulturelle Filmförderung

Sachsen-Anhalt ist über die Kultusministerkonferenz (KMK) auch mit zwei Filminstitutionen verbunden, die als gemeinsame Einrichtungen der Länder auf nationaler Ebene wirken. Dabei handelt es sich zum einen um die Filmbewertungsstelle Wiesbaden und zum anderen um das Kuratorium Junger Deutscher Film.

Seit 1991 gibt es in Sachsen-Anhalt eine kulturelle Filmförderung, die Zuschüsse an Filmprojekte vergibt. Den Schwerpunkt bildet die Nachwuchsförderung. Seit 2006 wird die kulturelle Filmförderung durch die Kunststiftung des Landes Sachsen-Anhalt wahrgenommen.

Neben der kulturellen Filmförderung gibt es die Mitteldeutsche Medienförderung (MDM), die mit Förderdarlehen insbesondere wirtschaftlich erfolgversprechende Projekte unterstützt und Regionaleffekte für die Branche anstrebt. Ein MDM-Locationguide informiert über Drehorte in der Region.