Menu
menu

Kampagne „6 Staunenswerte“: Reise zu UNESCO-Welterbestätten verlost

Die UNESCO-Welterbestätten in Sachsen-Anhalt erfreuen sich größter Beliebtheit.

In den vergangenen Monaten konnten Besucherinnen und Besucher der UNESCO-Stätten Stempel sammeln und an einem Gewinnspiel zum Welterbe teilnehmen. Bedingung war es, mindestens zwei Stempel zu sammeln. Mehr als 165 abgestempelte Karten erreichten die Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH (IMG) bis zum Einsendeschluss am 8. Dezember 2021.

Kulturstaatssekretär Dr. Sebastian Putz hat heute aus allen Einsendungen nach dem Zufallsprinzip die Gewinnerinnen und Gewinner des Stempelkartenspiels ermittelt. Der Hauptpreis geht nach Stuttgart: Ein Aufenthalt in Sachsen-Anhalt, inklusive Eintrittskarten für den Naumburger Dom und das Besucherzentrum „Arche Nebra“. Zusätzlich wurden 20 WelterbeCards, die All-Inklusive-Gästekarte der WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg, verlost.

Kulturstaatssekretär Dr. Sebastian Putz: „Mit der Himmelsscheibe von Nebra, den Lutherstätten in Eisleben und Wittenberg, dem Bauhaus und seinen Stätten in Dessau, dem Gartenreich, der Welterbestadt Quedlinburg und dem Naumburger Dom haben wir in Sachsen-Anhalt nicht nur UNESCO-Welterbestätten in einer der höchsten Dichte, sondern wahre Schätze und Besuchermagneten. Diesen wollen wir auch weiter unseren Stempel als Reisedestination mit lohnenden Ausflugszielen aufdrücken.“

Hintergrund

Sachsen-Anhalt verfügt mit fünf Stätten des UNESCO-Welterbes und dem UNESCO-Weltdokumentenerbe der Himmelsscheibe von Nebra über eine europaweit bemerkenswerte Dichte dieser Kristallisationspunkte des Erbes der Menschheit. Seit Dezember 2020 bewirbt die Staatskanzlei gemeinsam mit der Investitions- und Marketinggesellschaft diese einzigartigen Zeugnisse der Menschheitsgeschichte unter der Kampagne „6 Staunenswerte“.