Menahem-Presslerpreis an Nachwuchsmusiker verliehen

Der Presslerpreisträger und Rainer Robra
Presslerpreisträger 2018: Denis Vinogradski und Kulturminister Rainer Robra

Staats- und Kulturminister Rainer Robra hat heute, 13. November 2018, in der Staatskanzlei und Ministerium für Kultur im Rahmen eines Festaktes den Menahem-Pressler-Preis an Denis Vinogradski verliehen. Der 15jährige Gitarrenspieler erhielt den mit 2.000 Euro dotierten Nachwuchsförderpreis als Anerkennung für dessen besondere Leistungen bei überregionalen Musikwettbewerben, darunter jeweils den zweiten Platz beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2017 und 2018 sowie dem „Carl-Schroeder-Wettbewerb“.

Neben dem Presslerpreis überreichte Robra acht Landesförderpreise an Musikschülerinnen und -schüler aus Sachsen-Anhalt Die Preise sind mit je 1.000 Euro dotiert und werden für besondere Leistungen in überregionalen Wettbewerben vergeben. Die Vorauswahl erfolgte durch den Landesverband der Musikschulen.

Presslerpeis als musikalische Förderung

Das Land Sachsen-Anhalt vergibt jährlich für besonders begabte Schülerinnen und Schüler der Musikschulen Sachsen-Anhalts Landesförderpreise. Dies erfolgt in Anerkennung besonderer Leistungen bei überregionalen Musikwettbewerben.

Am 16. Dezember 2016 beging der Pianist, Sohn des Landes Sachsen-Anhalt und Ehrenbürger der Landeshauptstadt Magdeburg, Professor Menahem Pressler, seinen 93. Geburtstag. Dies nahmen das Land und Professor Pressler zum Anlass, die bisherigen Landesförderpreise um einen Menahem-Pressler-Preis zu ergänzen.

Seitdem wird im Rahmen des Verfahrens zur Ermittlung der Landesförderpreise die am besten bewertete Leistung eines jungen Musikers oder einer jungen Musikerin mit einer höheren Dotierung versehen und als Menahem-Pressler-Preis gewürdigt. Damit wird die Verbundenheit des Künstlers zu seiner Heimat in besonderer Weise zum Ausdruck gebracht und mit seinem Anliegen zur Förderung des musikalischen Nachwuchses verbunden.

Menahem Pressler wurde 1923 in Magdeburg geboren. Nach den Novemberpogromen 1938 musste er mit seinen Eltern aus Deutschland fliehen. Als Pianist gründete er später in den USA das Beaux Arts Trio, mit dem er weltweit Erfolge feierte. Seine Heimatstadt Magdeburg ernannte Pressler 2009 zum Ehrenbürger.

Preisträger 2018

  • Vinogradski Denis, Menahem-Pressler-Preis
  • Dietrich Barbara, Landesförderpreis
  • Zeh Max-Ferdinand, Landesförderpreis
  • Timm Loisa Carolin, Landesförderpreis
  • Borggrefe Friedrich, Landesförderpreis
  • Nagel Michael, Landesförderpreis
  • Schöppe Til, Landesförderpreis
  • Rosenhauer Leo Alexander, Landesförderpreis
  • Guti Patricia-Barbara, Landesförderpreis