Landesmusikpreis 2018 für Zsolt-Tihamér Visontay

Das Bild zeigt den Preisträger Zsolt-Tihamér Visontay und Rainer Robra
Der Landesmusikpreisträger 2018: Zsolt-Tihamér Visontay und Kulturminister Rainer Robra

13.11.2018: Staats- und Kulturminister Rainer Robra hat am Dienstagabend den diesjährigen Landesmusikpreis 2018 an den international renommierten Violinisten, Zsolt-Tihamer Visontay verliehen. Vor rund 120 Gästen überreichte Robra im Festsaal der Staatskanzlei an den 1983 in Schönebeck geborenen Visontay die höchste Auszeichnung des Landes auf dem Gebiet der Musik.

In seinem Grußwort sagte er: „Eine bedeutende Musiklandschaft lebt nie nur von den Festivals, Orchestern und Komponisten, sondern sie erhält ihre entscheidende Grundlage in der musikalischen Ausbildung von Kindern und Jugendlichen. Eine ganz wichtige Prägung geben ihr die vielen Menschen, die sich um die Bewahrung von Traditionen und um die Weitergabe musischer Bildung über die Generationen hinweg sorgen.“

Von Magdeburg in die Welt hinaus

Visontay begann im Alter von 5 Jahren an der Magdeburger Musikschule Violinen-Unterricht zu nehmen. Heute ist er der erste Konzertmeister im Philharmonia Orchestra in London.

Die Laudatorin Frau Dr. Hansen spannte daher in ihrer Rede den Bogen von den musikalischen Anfängen Visontays bis zu seinem heutigen internationalen Wirken: „Was vor 30 Jahren in Magdeburg an der Musikschule begann, erreichte auf einem Weg mit permanentem unermüdlichem Bemühen um künstlerische Weiterentwicklung in Meisterkursen, erfolgreichen Teilnahmen an Wettbewerben im In- und Ausland, Konzertreisen usw. nach 19 Jahren in potenzierter Form in London die Zielgerade.“  

Mit der Auszeichnung ehrt die Jury einen erfolgreichen sachsen-anhaltischen Nachwuchsmusiker, der inzwischen als Konzertmeister des Londoner Philharmonia Orchestra eine führende Position in einem international renommierten Orchester einnimmt. Mit seinem hohen künstlerischen, pädagogischen und menschlichen Engagement fungiert er seit mehr als zehn Jahren als Botschafter für das Land Sachsen-Anhalt in Deutschland und der Welt. Der Landesmusikpreis ist mit 10.000 € dotiert.